TOU CH
Berührungsraum Kuscheln

Lass dich in deinem inneren berühren, nähren, stärken und halten.

Eine andere zutiefst nährende Form der Berührung ist das Kuscheln. Hierbei können die diversen schwierigen innerlichen Zustände wie das Gefühl von tiefer Einsamkeit, Verzweiflung , Leere, Depression, Erschöpfung , Mangelzustände jeder Art in einer Kuschelstunde gewandelt werden. Und zwar in Wohlgefühl , Glücksempfinden, neuem Lebensmut , Geborgenheit, Elan und Sinnhaftigkeit für unser Tun und Handeln.

Berührung ist eine äusserst heilsame , starke , menschliche Medizin. Sie schenkt das Gefühl vom am Leben sein. Die starke Ausschüttung des Wohlfühlhormons Oxytocin, welches durch das Kuscheln im Gehirn abgegeben wird ,hilft unter anderem bei der Verarbeitung von Stress, sowie bei der Reduktion der Folgen von Stress. Frequenzen der Freude und Liebe werden frei geschaltet. Ebenso stärkt es unser Selbstbewusstsein und das Vertrauen in das eigene Handeln. Und am allerwichtigsten: es stärkt unser Vertrauen in andere Menschen. Somit ist es meines Erachtens die Medizin unserer Zeit. Das macht uns gelassener für alles Zwischenmenschliche und überhaupt alle Bereiche des Lebens.

Diese Form des Kontaktes ist strickt nicht sexuell. Welche Form des Berührungswunsches vorhanden ist, wird vorab geklärt.

Previous

Two 4 You