Sexological Bodywork

Sexological Bodywork ist in dem Sinne noch eine Pionierarbeit in unserem Breitengrad. Der Ansatz über den Körper in den Reichen der Sexualität zu forschen und zu lernen, stammt aus Kalifornien und erobert gerade unseren europäischen Kontinent. Natürlich gibt es noch diverse Vorurteile in den Köpfen vieler Menschen, was diesen neuen Berufszweig anbelangt. Jedoch je schneller diese abgebaut werden und mehr und mehr von Ihnen von dem umfangreichen Potential dieser Arbeit erfahren, desto besser. Jeder Mensch unserer heutigen Zeit könnte seinen persönlichen Sexological Bodyworker gebrauchen. Und ja, der Bedarf nach genau dieser Hilfe ist sehr gross. Eine Person dieser Berufsgruppe schafft es professionell Nähe , Intimität und Verbindung zu erzeugen . Und hilft dabei , sich auf den sehr vielen und unterschiedlichen Ebenen der Sexualität zu erfahren. Sowie Unterstützung zu leisten bei der Befreiung und Aufarbeitung von Themen, die uns in unserem freien Ausdruck zurück halten.

Ich versuche dir hier in meinen Worten , diese Arbeit und ihren Ablauf etwas mehr zu vermitteln. Und hoffe, dass es verständlich und nachvollziehbar für dich ist:

Mein Herz schlägt höher, für Menschen einen sicheren, Sex positiven Raum zu kreieren , wo sie sich absolut wohl fühlen können, um Entspannung und Urvertrauen zu erfahren. Hier können sie es wagen , sich zu öffnen und hinzugeben, um ihre eigene Sexualität zu erforschen. Denn die Idee dieser Arbeit besteht darin, über das anfangs geführte gemeinsame Gespräch herauszufinden, was das genaue Anliegen ist. Es wird für die jeweiligen Thematiken Wissen vermittelt und über den Körper gelernt. Die meisten Menschen nämlich wissen sehr wohl, was sie genau lernen wollen, ihnen fehlt nur oft der Rahmen , diesen Wunsch zu verwirklichen.
Es ist absolut in Ordnung mit mir Themen rund um die Sexualität an zuschauen und zu bearbeiten. Auch unsere sogenannten Tabu Themen sind herzlich willkommen . Schwierigkeiten können wie folgt sein:

  • Erektionsprobleme
  • frühzeitiger Samenergruss/ Potenzschwierigkeiten
  • Angst der Penis sei zu gross oder zu klein
  • Angst die Schamlippen seien zu gross, zu lang
  • Angst, man sei ein(e) schlechter Liebhaber(in)
  • eingeschlafenes Sexleben
  • die Verweigerung zur gemeinsamen Sexualität eines Partners
  • Orgasmuslosigkeit
  • obsessives Denken an Sex
  • Schmerzen im Unterleib, wie zum Beispiel im Hoden
  • sämtliche Thematiken rund um den Anus
  • Schwierigkeiten der Erregung und Genussfähigkeit
  • Unsicherheiten, Ängste und Scham
  • Pornografie Abhängigkeit
  • Wunsch nach erhöhter Lebensqualität , mehr Energie, Lebendigkeit Freude und Glück im Inneren - innere Befriedigung
  • Beziehung und Sexloses Leben und der Wunsch hierbei Veränderung herbei zu führen
  • Unwohlsein im eigenen Körper
  • Hürde, über Wünsche, Bedürfnisse,Verletzungen und Fantasien reden zu können und sie zu zeigen
  • Hemmnis Zuneigung und Intimität zu leben und endlich Selbstbefreiung erfahren zu dürfen
  • Sexuelle Orientierungsschwierigkeiten
  • das eigene Geschlecht, die Vulva oder den Penis besser wahr zu nehmen, Kontakt auf zubauen, das eigene sexuelle Potential zu fühlen und somit eine Persönlichkeitsentwicklung zu erfahren
  • Forschung darüber, was wirklich anmacht, erregt, Lust bereitet
  • Entspannung im Beckenboden zu erhalten und erleben
  • Stressthematiken, wie wir uns in einem vermeintlichen Nicht Ausdruck in unserer Sexualität empfinden
  • Bewusstwerdung, wie wir Beziehung und Sexualität eventuell in eingefahrenen Mustern leben und dies befreiter leben können
  • Sex und körperliches Empfinden im Alter, den Wechseljahren, nach Geburt und Operationen

Und es ist genauso gut, ohne Themen zu erscheinen. Vielleicht ist es die Neugierde, die dich treibt. Neugierde für deine Gefühle und sexuellen Energien , die in dir sind.Und vielleicht hast du einfach Sehnsucht nach Kontakt, Intensität , Freiheit und Ekstase. Auch diese sind hier Bestandteil des Erfahrungsspektrums.

Eine Session dauert ca. 3 Stunden und ist in 3 Teile aufgeteilt:

  • Gespräch – hier hast du die Möglichkeit, alles anzusprechen, was dich bewegt, vor allem in Bezug auf deine Sexualität. Dies kann sehr tief gehen. Ich bin für dich da, mit Empathie, Verständnis, Liebe, Weisheit, Wissen und als sehr gute Zuhörerin.
  • Körperarbeit mit oder ohne Einbeziehung der sexuellen Zonen.
    Es schafft einen enormen Bezug zu uns selbst, den eigenen Körper kennen und verstehen zu lernen , genau hin zu spüren und uns bewusst wieder mit ihm zu verbinden. . Mein Spektrum an spezifischen Berührungsqualitäten ist hoch und effektiv. Und ich bin in dem, was ich tue absichtslos. Das heisst , du musst nicht erregt werden, einen Orgasmus bekommen. Das was passiert, passiert. Ich bin für dich da mit sanften, liebevollen, zärtlichen, erotischen , intimen Berührungen. Du kannst dich in deiner Erregung zeigen , als ein sexuelles Wesen.Meine Hände werden in deinen Körper hören und darüber kommunizieren. Grenzen werden respektiert. Es wird für dich ein Raum kreiert, in hoher Achtsamkeit innerhalb derer eben diese sensiblen Themen erforscht werden können. Neue Erfahrungen sind möglich.Du kannst zum Beispiel sagen, wo du wie berührt werden möchtest. Dein Körper kann sich öffnen, entspannen und Glück empfinden – dies ist ein oft gehörtes Feedback.
  • Abschlussgespräch über die Erfahrungen innerhalb der Körperarbeit. Was wurde erfahren und erlernt? Wie kann dies in das tägliche Leben und die Beziehungen integriert werden? Meist gibt es Hausaufgaben .
Previous

Sinnlichkeits-Coaching für Frauen, Männer und Paare

Next

klassische Massage