Blog AllgemeinFebruar 17, 2021

Der Knigge , für eine respektvolle Kontaktaufnahme

Gewisse Herrschaften aufgepasst!

Nicht ohne Grund gibt es keine Telefonnummer auf meiner Seite!

Sondern wohlweislich ein Kontaktformular und eine e-mail Adresse , um tatsächlich heraus zu filtern, wer da auch von meiner Seite als potentielle Klientin oder Klient in Frage kommt.

Dies hat seine Vorgeschichte.

Dreh doch mal gedanklich den folgenden Sachverhalt  um:

Stell dir vor, du gehst der ehrenwerten Tätigkeit nach, anderen Menschen rund um ihre Sexualität eine fachkundige , geschulte Ansprechperson zu sein.

Und dann klingelt dein Telefon und jemand sagt:

“Hi, ich bin der …., kann ich in deinem Online- Coaching auch einen Orgasmus haben?”

“Hi, darf ich dir mal kurz mein bestes Stück zeigen, ich habe da eine Wunde?”

“Hi, bist du nackt?”

“Hi, ich würde ja schon gerne mit dir zusammen beim Coaching kommen.”

 

Freitag Abend klingelt es und jemand fragt: ” Hi, hast du morgen mal Zeit zum reden?”

Heiligabend kommt eine Nachricht und am 25.12. , die Nachfrage, warum du noch nicht geantwortet hast.

 

Bitte genau diese Herrschaften einmal ganz genau lesen, was ich nun dazu zu sagen habe, wie es mir genau mit dieser Art der Kontaktaufnahme geht:

Nicht gut!

Ich halte dir den Spiegel vor und frage dich, ob es dir besser bei dieser Anrede gehen würde?

Mag sein, dass du einfach aus Unbeholfenheit, Unsicherheit, Hilflosigkeit heraus so handelst oder dich einfach deine Lust unhöflich werden lässt.

Jedoch wach auf! Leg dir das 1 mal 1 des guten Benehmens zu. Eigne dir Bildung im Rahmen des gepflegten Umgangs an und erinnere dich der alten Tugenden.

 

Ich liebe  lediglich meine seriöse Arbeit! Und suche keine Affaire ! Ich muss mich auch nicht mit dir sexuell ausprobieren oder dich geil machen! Ich muss und will nicht dein Lustobjekt sein!

Ich mag die Zusammenarbeit mit meinen (angenehmen) Kunden und ihren Prozessen, ich mag das sensible Thema der Sexualität. Und ich wünsche mir, dass es so bleibt.

Ich bin ein Mensch , wie du und ich und erbitte mir Respekt.

Wie wäre es mit einer freundlichen Mail, bei ernstgemeinten Wunsch an mich für eine Unterstützung von meiner Seite?

Diese Nachricht beginnt m.E. mit einer freundlichen Anrede, mit der Vorstellung der eigenen Person und dem Vortragen des Anliegens an mich.

Sei dir im klaren , wie ich dir weiter helfen soll. Und trage mir dies vor.

Und dann werde ich dir genauso respektvoll antworten.

Ich freue mich über angemessene, freundliche zwischenmenschliche Interaktionen.

Und gebe eine klare Absage an die teilweise zu beobachtende ,verrohende Gesellschaft.

Erst recht in meiner Position.

Mir liegen die Natürlichkeit, Freundlichkeit, Menschlichkeit, Würde, Respekt im Miteinander am Herzen.

Ich verstehe mich als eine Apostelin der Liebe, Gesundheit, Zärtlichkeit, der gesunden Beziehungen und des freundlichen Miteinanders hier auf Erden.

Wenn du dich dafür angesprochen fühlst, willkommen in meiner Welt und auf meiner Seite.

Ansonsten alles Gute und auf Wiedersehen!

 

 

 

 

 

Blog Allgemein, sexMai 14, 2020

Geben Sie auch Prostata Massage ?

Fragt mich durchaus mal ein männlicher Klient.

Ja, das tue ich. Und zwar im Rahmen des Sexological Bodywork.

Und wie kann ich mir das vorstellen? Heißt es dann weiter.

Nun, ich trage selbstverständlich aus hygienischen Gründen Gummi Handschuhe und benutze entweder ein natürliches Öl oder ein geeignetes Gleitgel um dann sanft, achtsam , in Absprache mit dem Klienten in den Anus einzudringen und in den Bereich der Prostata zu gelangen. Nun mache ich behutsame unterschiedliche Bewegungen mit meinem Zeigefinger in dieser Region. Ich massiere quasi im Inneren .

Die Empfindungen können von ungeahnt schön und lustvoll , über einfach entspannend und neuartig neutral bis durchaus auch nicht so angenehm sein.

Wie bei wem die Empfindung diesbezüglich ausfällt, ist vorher nicht erkennbar. Am besten man probiert es bei Interesse einfach mal aus.

Falls es unangenehm ist, kann man dies jederzeit mitteilen und entweder wird eine lustvollere Streichung erzielt oder man beendet ganz einfach diesen Vorgang.

Im besten Fall erschließt man sich quasi ein neues Lustareal . Durchaus auch Heilung und Linderung von Schmerzen in diesem Bereich ist möglich. Denn viele Männer haben tatsächlich Beschwerden rund um ihre Prostata, die nach dieser Art von Massage Erleichterung erfahren.

 Sie ist hier auch für Frauen geeignet, denn es geht nicht im speziellen um die Prostata , sondern vielmehr um den ganzen Raum . Es ist die sogenannte Anal Exploration. Die Idee ist : diesen Bereich für sich unter Umständen das erste Mal bewusst zu erfahren, zu erforschen und durchaus mit Hilfe erfahrener Hände eines Sexological Bodyworkers für sich wohlmöglich mit neuen Empfindungen zu erschließen.

Gefühle wie Scham können Wandlung erfahren. Und was ein ganz besonders guter Effekt ist, ist daß sich Ängste wandeln können und zwar in Selbstbewusstsein und gefühltes Urvertrauen.

Dies klingt für den einen vielleicht schwer nachvollziehbar, mag sein. Dennoch habe ich es an vielen Klienten bereits beobachten können oder sie haben mir von diesen Beobachtungen berichtet.

Denn Facto ist es ja so, dass diese Körperregion eine der herausforderndsten für uns Menschen im eigenen Umgang ist, ebenso im emotionalen Bezug. Scham ist leider ein häufiges Gefühl. Dennoch liegt genau hier eine große Quelle für mehr Lebensfreude und sexuelle Lust durch die vielen lokalen Nervenenden.

Für mich persönlich erschließt sich bei guter Körperarbeit und Stimulation in diesem Bereich viel mehr Kraft , Vitalität und Energie. Dies wiederum macht Ängste überflüssig. Und schafft letztendlich gute Laune.

Ich würde jedem empfehlen, sich bewusst mit dieser Partie am eigenen Körper auseinanderzusetzen. Und entweder in Eigenregie oder auch professionell diese Region zu erkunden.

Blog AllgemeinApril 05, 2020

Ich würde gerne wissen, was in so einer Sitzung bei Ihnen los ist, fragt ein potentieller Klient per Mail.

Wie arbeiten sie denn so, fragt mich ein Interessent. Das kann ich Ihnen nicht so pauschal beantworten, gebe ich zurück. ( kommt wohl immer auch drauf an, was ihr Anliegen ist).

Sind es Gespräche, Theorie oder Praxis, fragt er nach. 

 Natürlich bin ich bereit, hier noch genauer zu erklären.

Und weil oft gewisse Fragen bei nicht nur einer Person im Kopf rum schwirren, und genau mein Betätigungsfeld noch eine gewisse Pionierarbeit darstellt, spitze ich meine Ohren, um zu erfahren, wie es Menschen mit meinem Angebot geht. Und wenn es Fragen und Unklarheiten gibt , ist das gut zu wissen. Deshalb bemühe ich mich hiermit , meine Arbeit noch etwas verständlicher im Ablauf zu erläutern. Denn ja, es ist richtig, ich arbeite durchaus auf verschiedenen Ebenen, und diese erprobe ich nun noch besser auseinander zu dividieren.

Nun gut, gehen wir mal davon aus, dass du ein Anliegen hast, was deine persönliche Sexualität und Körperlichkeit betrifft. Deshalb findest du genau hierher auf diese Seite. 

Zum einen habe ich die Rubrik Sexological Bodywork im Angebot. Hierbei werden sexuelle Thematiken , Probleme, Tabuthemen , Herausforderungen über das Gespräch aufgegriffen . Das besondere an dieser Arbeit ist jedoch, dass über den Körper gelernt wird.(somit erschließt sich, dass diese Arbeit nur in meinen Praxisräumen in Berlin statt finden kann).Hierbei findet das sogenannte somatische Lernen statt. Das heißt durch positive Erfahrungen und Gefühle wird im Körper Neues erfahren. Den Schwierigkeiten ist hier quasi keine Grenze gesetzt. Jedes X-Beliebige Problem kann hierbei aufgegriffen werden. Ich bin während der ganzen Zeit bekleidet . Während der Körperarbeit im Geschlechtsbereich trage ich Handschuhe. So sehen es die Richtlinien des Sexological Bodywork vor. Und ob überhaupt der Geschlechtsbereich berührt wird, wird vorher im Gespräch geklärt. Was wo wie passiert, wird ebenso vorher genauestens geklärt. Die Berührungsqualität ist absichtslos. Das heißt auch hier wieder, ist es keine zielorientierte Arbeit. Wo zum Beispiel ein Orgasmus geschehen muss.

Und zum Anderen gibt es eine Zusammenarbeit mit mir auch ohne jede Form der Körperarbeit. Sei es durch ein Gespräch, was von Angesicht zu Angesicht statt findet. Oder aber per Telefon, Skype oder schriftlich passieren kann. Hier finden all deine Gefühle, Herausforderungen, Fragen , Bedürfnisse Raum. Was dein Anliegen ist, ist herzlich willkommen. Ich gebe dir mein Wissen weiter. Begleite dich bei Prozessen, auch gerne über einen längeren Zeitraum. Am besten du lässt dich engagiert auf einen Prozess in unserer Zusammenarbeit ein und buchst ein Sexual- Coaching Packet bei mir. Denn die Erfahrung zeigt, dass die Menschen , die sich abgesehen von Neugierde Berührungsängsten, halbherzigen Verbesserungswünschen wirklich für einen gewissen Zeitraum auf ihre innere sexuelle Entwicklungsreise einlassen, haben durchschlagende, langanhaltende Erfolge.

Am Anfang jedes Kontaktaufnahme kannst du für 15 min ein kostenloses Gespräch erhalten. Der Sinn , daß wir uns kennen lernen um zu fühlen, ob es passt. Hierbei kannst du mir gerne mitteilen, was dich bewegt. Wir können klären, welches meiner Angebote für dich das geeignete ist.

Kontaktiere mich, fülle auf meiner Seite das Kontaktformular aus und hinterlasse mir deine e-Mail Adresse.

Ich gehe mit dir in Kontakt und wir vereinbaren zeitnah einen Termin.

 

 Ich hoffe, daß dieser Text für die Eine oder den Anderen hilfreich ist.

 

Welche Form wünscht du dir nun für dich mit mir?

 

 

Komm doch wann du willst und wie du willst. Und wenn du nicht kommst, ist es auch ok.

Es ist schon beachtlich und dennoch auch nicht verwunderlich, wie sehr der Stress unserer modernen Leistungsgesellschaft in unserer Sexualität und unseren Beziehungen angekommen ist. Die klassische Verteilung zeigt sich hier so, dass die Frauen bangen , ihr Orgasmus möge Bitteschön statt finden. Und die Männer angespannt in sich weilen, dass er doch auch ja nicht zu früh kommt. Und männliche Partner , die damit kämpfen, dass auch sie kein Höhepunkt ereilt , ist mir in meiner Arbeit nicht unbekannt.

Es ist schon ein beachtliches Dilemma, dass sich da hinter verschlossenen Türen in unseren Schlafzimmern oft breit gemacht hat. In meiner Vergangenheit in der Arbeit als Tantra Masseurin war mir genau diese Thematik natürlich bestenfalls vertraut. Obwohl ich ja die Rolle der Dienstleisterin einnahm, bestand selbst mir gegenüber der innere Druck, vor mir das Gesicht zu wahren , und das richtige Timing des Erigierens und Kommens zu platzieren.

Deshalb sagte ich am Anfang meiner Massagen gerne: es ist für mich völlig in Ordnung , ob du erigierst oder eben auch nicht. Es ist in Ordnung , dass du kommst. Aber eben auch nicht. Und das wichtigste an dieser Aussage war meine absolute Aufrichtigkeit und innere Haltung gegenüber dem Gesagten. Ich meinte es von ganzen Herzen genau so . Diese inwendige Entspannung meinerseits übertrug sich auf meine Klienten. Zudem waren meine Berührungen absichtslos. Das heisst , ich fasste von der Qualität her liebevoll, achtsam, sanft, langsam an. Ohne das Bemühen mechanisch einen Orgasmus provozieren zu müssen. So viel zu dem Umgang in meiner Arbeitswelt damals als Tantra Masseurin .

Wie aber mit den Ängsten , den Anspannungen , dem Stress innerhalb unserer Beziehungen einen Umgang zu finden ist , ist mir zudem ein grosses Anliegen.

Ich wünsche mir eine tiefgründige, befreiende , entspannte , sensible , ruhige, öffnende , sanfte, erweichende, heilsame, unterstützende interne Handhabung innerhalb unserer Liebesverhältnisse für alle Beteiligten im miteinander.

 

Entspannung ist der Schlüssel für die meisten Angelegenheiten und Bereiche unseres Lebens. Somit heisst das in diesem Fall, in sich selber im eigenen Geist und auf muskulärer Ebene im Körper die Ruhe und das Loslassen zu kultivieren.

In sich zudem so viel Eigenliebe zu entwickeln und aufzubauen, dass eine Eigenakzeptanz für das eigene Sein das normalste der Welt wird. Zudem gestehe ich genau dies meinem Partner zu. Die Erwartungen sich selber und dem anderen Gegenüber und das gemeinsame Funktionieren müssen wird ad Acta gelegt .

Ein offener Umgang und das sich mitteilen , wie es sich eben im eigenen Körper anfühlt und verhält, kann besprochen werden.

Das Kultivieren des Bedürfnis Ausdrucks , wie schnell, langsam etwas erlebt werden möchte, darf erlernt werden .

Und auch Ängsten Raum zu geben, wo man vielleicht Angst hat, doof da zu stehen, weil man nicht so leicht kommt, darf völlig normal sein. Sich gegenseitig zu unterstützen, einander das zu geben , was der eigene Körper wirklich erfahren und fühlen möchte, ist wunderbar.

Natürlich ist das schönste der Welt das Vertrauen in einander. Das es gut ist, so zu sein, wie man eben ist und sich gerade fühlt.Und nicht, wie man durch die Brille der Leistungsgesellschaft zu sein hat.

Ein sich öffnen und Aufmerksamkeit geben, was da gerade im Körper statt findet, hilft. Raus aus dem Kopf, mehr ins ( nach)spüren.

Wenn du Unterstützung brauchst, wie du rund um deine Sexualität und Beziehung Wohlbehagen und Lust erfahren kannst, biete ich dir meine Sexualberatung und Sexualcoaching online an. Oder wir greifen diese Themen in einer sexological bodywork session hier vor Ort in Berlin auf. ( Oder aber du kaufst dir einen online Kurs von beducated.com namens:  ejaculation mastery und gibst den Code Jessica70 an, dann bekommst du einen Rabatt und ich Prozente durch deinen Kauf , wenn du beim checkout diesen anwendest. Vielen Dank!)

Warum nicht einen Sexual Coach zu Rate ziehen? Für unsere Fitness, unseren Körper , unsere Ernährung haben wir bereits ohne Berührungsängste unsere Coaches. Wenn es jedoch um unsere Sexualität geht, ist die Berührungsangst schon grösser.

Dies kann ich verstehen. Deshalb biete ich dir ein kostenloses , unverbindliches Kennenlerngespräch online , per Telefon oder über Skype an. Hier hast du Raum, in dich rein zu fühlen, wie es sich anfühlt , mit mir über deine intimsten Themen zu reden.

Ich versichere dir, mit meiner grössten Empathie, Verständnis und Fachkenntnis zur Seite zu stehen und meine grösste Freude ist deine erwachende, erblühende , befreite sexuelle Kraft und deine Liebesbeziehung.